Dienstag, 20. April 2010

OPAM: Ganz religiös ...

... bin ich zwar nicht geworden, aber anlässlich der Konfirmation meiner Tochter habe ich mich entschieden, mich so in die Feierlichkeiten einzubringen, wie ich es kann - eben nicht mit Fürbitten, Flötenspiel oder Kranzbinden, sondern mit einem Quilt.
Dieser Quilt wird am Sonntag am Altar hängen. Er hing schon mal probeweise und strahlt tatsächlich bis in die letzte Reihe :-).


Der Hintergrund ist wellenförmig frei geschnitten, gequiltet wurde mit kleinen Fischen. Das Kreuz ist aus Quadraten, teilweise mit Bulls-eye-Rundungen, und der Fisch wurde von den Konfirmanden gestaltet: Vorbereitete Regenbogen-Quadrate wurden mit Initialen verziert und mit einer Perle aufgenäht.

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Momo, dieser Quilt ist wunderschön und absolut gelungen! Du kannst stolz sein und die Idee mit den Initialen ist genial!

Liebe Grüße
Kerstin

ute br. hat gesagt…

Hallo Momo,
der Quilt ist mal wieder klasse. Super!
Eigentlich hat ja jeder 24 STunden pro Tag, du scheinst mehr zu haben.

lieben gruß aus bd, utebr.

Bea hat gesagt…

SUPERSCHÖN!
Leuchtet wie von selbst! Klasse!
LG Bea

coconblanc hat gesagt…

Wow, der Quilt ist wunderschön. Wenn man auf das Foto klickt kann man ganz toll das Quiltmuster erkennen. Echt supergut gelungen.
Ich wünsche euch eine schöne Konfirmation.
LG Gabi (von gar nicht so weit weg *g*).

Gloria hat gesagt…

Hi Momo,

ach was ist der Quilt schön!
Er leuchtet so stark und die Teilchen passen so gut zusammen - wunderbar :)
Was passiert nach der Konfi damit? Bleibt er in der Kirche oder ist er fürs Tochterkind?
Wünsche Euch eine sehr schöne Konfirmation :)
Kannst du den Teil des Kommentars löschen: Wir "kennen" uns aus HH letzten Sommer... Name siehe email ;)

Barbara B. hat gesagt…

Wunderschön, Momo. Der Quilt wird allen Konfirmanden sicher in leuchtender Erinnerung bleiben! Gratuliere!
Liebe Grüße
Barbara