Mittwoch, 3. Dezember 2008

Gold-Gold-Gold!

Ein Projekt, das mich den Sommer über in Anspruch genommen hat, ist ein Inchie-Buch, an dem ich ein wenig mitgearbeitet habe. Mehr kann ich euch noch nicht sagen im Moment.
Diese Inchies habe ich hergestellt, konnten aber aus markenschutzrechtlichen Gründen nicht im Buch aufgenommen werden. Grundlage hierfür ist ein roter Chintz. Darauf habe ich mit einer Niete in Gold die Verpackung dieser kleinen, süßen Haselnuss-Karamell-Halbkugeln aufgebracht und dann mit dem Heißluftföhn geschmolzen. Jetzt sehen sie aus wie echtes Gold, kunstvoll von einem Goldschmieden in Form gebracht :-)

Kommentare:

Peggy hat gesagt…

Ich halte deine Inchies noch immer für eine der Besten, die eigentlich ins Buch gehört hätten. Schade. Sie sind echt toll.

Waltraud hat gesagt…

Schade, die hätten supergut in das Buch gepasst,
liebe Grüße
Waltraud