Samstag, 2. Februar 2008

Paperquilt

Bei einer englischsprachigen Textilkünstlergruppe gab es in diesem Monat die Aufgabe, einen Papierquilt zu entwerfen. Meine Grundlage war Verbandsmull, den ich mit verdünntem Buchbinderleim und Acrylfarbe grundiert habe. Darauf klebte ich dann Blütenblätter und Stängel aus Japanseide.
Nachdem ich alles zum Sandwich geheftet hatte, quiltete ich die Umrisse der Blütenblätter und den Hintergrund in einem allover-Muster. Zum Schluss bestickte ich das Blüteninnere.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

ist ja genial geworden...macht Lust auf Wärme.....brrr...kalt hier...frier..frier..
LG Barbara

Waltraud hat gesagt…

Superschönes Rot! Tol geworden!

Barbara B. hat gesagt…

Wow, Momo, die Mohnblüten sind ja schön geworden!
LG Barbara