Samstag, 5. Januar 2008

Stick-BOM

Bea hat mich verführt. Zwar ist ihr Redwork-BOM auch als Bluework-BOM gedacht, aber einige der Teilnehmerinnen machen einen Greenwork-BOM oder auch einen Brownwork-BOM draus. Soooo schön!
Nun ja, ich hab da noch ein paar alte Jeanshosen meiner Kinder rumliegen. Und außerdem brauche ich ja dringend einen Türbehang für mein neues Nähzimmer. Und somit mache ich dann eben einen Whitework-Jeans-BOM draus, hier das erste Foto:


Das Übertragen der Muster ist quasi unmöglich: Kein Stift hielt dem Jeansstrechstoff stand, ein Lichtkasten ist unmöglich, also muss ich freihandsticken. Geht auch :-).

Kommentare:

Bea hat gesagt…

Sieht superschön aus. Also das muss ich doch auch mal machen!!! Vielleicht beim nächsten BOM - grins.
Bea

Bea hat gesagt…

Da fällt mir die Kreidemethode ein: Muster löchern - also quasi prickeln, aber nicht zu dicht, sonst ist das Muster kaputt - dann mit Kreide bestäuben - als Säckchen oder Puderquast den Kreidestaub in die Löcher pudern.... Hab ich noch nicht ausprobiert beim Quilters Blessings, müßte aber funktionieren.
Gruß
Bea

aleinung hat gesagt…

wow wow wow, so eine tolle idee, das auf jeansstoff zu machen. supi.

das werde ich auf alle fälle auch mal ausprobieren.

viel spaß weiterhin beim BOMen ;-)

liebe grüße

andrea

Bea hat gesagt…

Hi Momo!
Ausgetestet und für gut befunden:
http://capricornquilts.blogspot.com/2008/01/musterkopie-auf-dunklem-stoffcopy-from.html
Gruß

Bea

gwen hat gesagt…

Deine Idee mit Jeans ist sehr originell und gefällt mir sehr gut. Ich hoffe, daß es mit Kreide besser klappt. Take care.

stufenzumgericht hat gesagt…

Ganz große Klasse ist dein Block, und dann noch auf Jeans, einem meiner Lieblingsstoffe!!!
Martina

Hanna hat gesagt…

Ist doch wunderschön geworden -
L.G. Hanna